24. Juli 2022 um 16:48 IN Gressenich

Zwei Kinder führen Polizei auf Stadtrundfahrt obwohl Sie direkt um die Ecke wohnen

Zwei drei und fünfjährige Geschwisterkinder führten die Polizei heute Morgen auf eine Stadtrundfahrt von Gressenich bis nach Münsterbusch.

„Aufgefallen waren die Beiden gegen 08:30 Uhr einem Busfahrer in Gressenich. Im Vorbeifahren winkte die ältere Schwester dem Mann zu, der daraufhin auch anhielt und sich um die beiden kümmern wollte. Da er jedoch nicht helfen konnte, rief er die Polizei.“, berichten die Beamten.

Die Polizei erschien daraufhin mit Beamten und einem Streifenwagen in Gressenich und nahm sich der Sache an.Um die beiden Kinder und ihren kleinen Hund nach Hause zu bringen, entschloss man sich vor Ort darauf, der Wegbeschreibung der älteren Schwester zu folgen.

Die zwei Polizisten, die beiden Kinder und deren kleiner Hund fuhren nun über die Vororte von Stolberg bis nach Münsterbusch. Nachdem man den Streifenwagen abgestellt hatte, folgte noch ein längerer Fußmarsch. Zielsicher führte die Fünfjährige die Beamten im Anschluss zur Wohnung ihrer Tante.

„Denn dort wohnte der gleichaltrige Cousin und jener hatte schließlich eine wesentlich umfangreiche Spielesammlung, als man selbst zu bieten…!“, erfährt die Polizei vor Ort.

Nachdem man von dort aus Mutter und Großmutter der beiden Kinder erreichen konnte, nahmen diese die Geschwister wieder glücklich in Empfang. Wie sich im Verlauf heraus stellte, wohnte die Familie gerade einmal 200 Meter vom ersten Anhalteort in Gressenich entfernt.Nach ein paar ernsten Worten an die jungen Ausreißer, beendet die Beamten ihren Einsatz mit einem gewissen Schmunzeln.