Stolberger verbarrikadiert sich und attackiert Helfer mit Schraubenzieher am Kelmesberg

19. September 2020 um 22:05Büsbach

Heute mussten Polizei und Feuerwehr zu einem größeren Einsatz in Büsbach ausrücken.

Am Kelmesberg sorgte ein 31-jähriger Mann für Ärger: Er hatte sich seit Tagen nicht bei Freunden und Bekannten gemeldet, so dass diese besorgt Polizei und Feuererwehr alarmierten.

Da der Mann auf Klingeln und Klopfen nicht reagierte, entschieden sich die Rettungskräfte vorsorglich in der Wohnung nachzusehen.

Als Einsatzkräfte die Wohnungstür öffneten, musste man feststellen, dass der Stolberger dahinter eine Barrikade aus diversen Einrichtungsgegenständen errichtet hatte.

Von dort aus stach der Mann mit einem Schraubenzieher in Richtung der Helfer. Dabei ging er derart aggressiv vor, dass sich die Beamten zunächst zurückzogen, um niemanden zu gefährden. Erst nachdem weitere Polizeikräfte hinzugezogen wurden, gelang es schließlich den Mann zu überwältigen.

Zum Glück für alle wurde bei dem Einsatz niemand ernsthaft verletzt. Der Verursacher wurde einer Fachklinik zugeführt – ihn erwartet ein Strafverfahren.

Während dem Einsatz war der gesamte Bereich um den Kelmesberg vollgesperrt. Anwohnern wurde geraten, im Haus zu bleiben.