Stolberger soll Spaziergängerin im Brander Wald belästigt haben

10. Juni 2021 um 16:00Münsterbusch

Bei gutem Wetter kam es in der nahen Vergangenheit gleich zu mehreren exhibitionistischen Vorfällen, bei denen meist junge Frauen belästigt wurden.

Gestern Nachmittag zeigte ein Mann gleich zweimal sein Geschlechtsteil vor einer jungen Spaziergängerin auf einem Parkplatz am Brander Wald.

Die junge Frau befand sich auf dem Waldparkplatzes Birkenstraße im Brander Wald als der Tatverdächtige sein Geschlechtsteil in seinen Händen hielt und die junge Frau dabei ansah.

Die Geschädigte rief daraufhin die Polizei. Diese konnte den tatverdächtigen 30-jährigen noch am Tatort antreffen.

Der Stolberger bestreitet die Tat und gab an, sich nur erleichtert zu haben.

Eine Strafanzeige wurde gefertigt und die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.