Facebook

meinstolberg

Instagram

meinstolberg

In ganz Stolberg gab es am Wochenende Autoaufbrüche und Diebstähle

15. Oktober 2019 um 12:24Alle Stadtteile

Die Polizei meldet, dass es am vergangenen Wochenende 23 Einbrüche in Pkw im Stolberger Stadtgebiet gab. Die Täter schreckten dabei laut Geschädigten auch vor Einbrüchen in Tiefgaragen, Innenhöfen oder Garagen nicht zurück.

Betroffen waren neben dem Donnerberg und Münsterbusch auch erneut der Stadtteil Büsbach.

In Büsbach beschweren sich seit bereits seit einiger Zeit Anwohner darüber, Opfer von Eigentumsdelikten zu werden. Neben aufgebrochenen Autos werden hier Regenrinnen abmontiert und sogar wie im hier zu sehenden Fall bei mehreren Nachbarn Dekorationsgegenstände gestohlen.

Bei den Autoaufbrüchen am Wochenende wurden in den meisten Fällen die Seitenscheiben eingeschlagen. Die Täter erbeuteteten dabei meist nur geringwertige Gegenstände wie Ladekabel, Münzgeld oder ähnliches. Teilweise wurden Fahrzeuge einfach nur beschädigt, ohne dass etwas daraus entwendet wurde.

Die Polizei fährt aktuell im ganzen Stadtgebiet vermehrt Streife. So zum Beispiel auch am gestrigen Abend, als die Polizei Personen auf dem Donnerberg kontrollierte.

Die Polizei rät den Stolbergern: “Lassen Sie keine Wertsachen im Fahrzeug liegen. Verstecken ist meist sinnlos, die Diebe kennen jedes Versteck. Entfernen Sie auch die Halterung eines mobilen Navigationsgeräts von der Scheibe.”

Wer Hinweise auf die Täter geben kann oder verdächtiges beobachtet sollte umgehend die Polizei kontaktieren.