Facebook

meinstolberg

Instagram

meinstolberg

Nahverkehr reagiert auf Corona – Nur hinten einsteigen und Ticket Verkauf im Bus eingestellt

14. März 2020 um 12:13Alle Stadtteile

Ab heute bleiben wegen der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus die vorderen Türen sämtlicher Busse der ASEAG und derer Auftragsunternehmen geschlossen.

Auch der Verkauf von Bus-Tickets wurde ab heute in sämtlichen Bussen eingestellt.

Trotzdem gilt weiterhin die Fahrscheinpflicht so die ASEAG auf ihrer Facebook Seite. Diese müsse man nun entweder an den Vorverkaufsstellen oder per HandyApp kaufen.

Wenn ihr also bei einer Kontrolle ohne gültigen Fahrausweis erwischt werden würdet, würde trotz der neuen Maßnahmen eine Strafe von 60 Euro auf euch zukommen.

Die Aseag weist noch einmal darauf hin, unbedingt die Hygiene-Tipps im öffentlichen Nahverkehr zu beachten, um sich nicht anzustecken oder andere Fahrgäste zu gefährden.