29. November 2019 um 16:11 IN Mühle

Mehrfach Rattenprobleme auf der Mühle gemeldet – Mc Donalds und Umliegende Straßen betroffen

Laut eigener Aussage, meldeten sich bereits mehrfach Geschäftsleute aus dem Stadtteil Mühle bei der Stadt Stolberg. Grund seien Ratten in den Seitenstraßen und auf Grundstücken. Jetzt wendet sich auch McDonalds an die Verwaltung um das Problem anzugehen.

Vor kurzem erhielten wir Bilder auf denen Ratten im Außenbereich und an der Kinder-Rutsche des McDonalds Restaurants an der Europastraße zu sehen waren. Auch in den Nebenstraßen wurden bereits Ratten gesichtet, die nicht nur dem Stadtbild schaden, sondern auch den Unternehmen vor Ort.

Auf Nachfrage bei McDonalds Deutschland teilt man uns mit:

„Das von Ihnen genannte Restaurant wird von einem Franchise-Nehmer als Partner von McDonald’s geführt. […] Er hat uns mitgeteilt, dass es tatsächlich so ist, dass von den anliegenden Grünflächen ab und an Nager den Weg in den Außenbereich des Restaurants finden – trotz intensiver Maßnahmen gemeinsam mit dem Schädlingsbekämpfer. Der von dem Gast an Sie herangetragene Umstand ist sowohl dem Franchise-Nehmer, als auch dem externen Hygiene-Experten bekannt. Er überprüft das Restaurant daher regelmäßig dahingehend und steht in ständigem Kontakt mit der Restaurant-Leitung, um dafür Sorge zu tragen, dass dies keine Auswirkungen auf die Sicherheit unserer Gäste oder unsere Produktsicherheit hat. Zusätzlich steht man auch bereits in Kontakt mit der Stadt, um hier eine gemeinsame Lösung zu finden.“

Auch weitere Geschäftsleute auf der Mühle wandten sich bereits an unsere Nachrichtenplattform und schilderten uns den aktuellen Zustand in diesem Stadtteil aus ihrer Sicht.

So erzählt uns ein Besitzer eines Ladenlokals im Stadtteil, dass Ratten bei ihm die Straße runter laufen würden und Kunden sich deshalb ekeln oder Angst haben. Ein anderer teilt uns mit, dass er die Türe Abends nicht geöffnet lassen könne, weil ihm sonst die Ratten ins Ladenlokal laufen würden.

Bereits Ende September konfrontierten wir die Stadt Stolberg mit den Aussagen der Geschäftsleute und der aktuellen Situation vor Ort. Daraufhin teilte die Stadtverwaltung uns mit:

„Uns liegen aktuell keine Meldungen von Geschäftsleuten über Rattenbefall vor. […] Grundsätzlich ist in solchen Fällen der Grundstückseigentümer in der Pflicht, die Ratten auf seinem Gelände zu bekämpfen. Bei nachweisbaren Ratten auf öffentlicher Verkehrsfläche beauftragen wir einen Schädlingsbekämpfer, welcher dann sog. Köderboxen aufstellt. Im Kanal legt der Kanalbetriebshof Gift aus.“

Laut eigener Aussage hatten sich zuvor Geschäftsleute bereits mehrfach an das Personal des Ordnungsamtes gewandt.

Nachdem sich nun auch das Mc Donalds Restaurant dem Problem annimmt, erhielten wir gestern auf Nachfrage eine weitere Stellungnahme der Stadt Stolberg zum Sachverhalt:

„Die Problematik ist letzte Woche an das Ordnungsamt herangetragen worden und es hat einen Ortstermin mit einem Vertreter der Fa. McDonalds gegeben.

Dabei konnte festgestellt werden, dass sowohl Rattenlöcher auf dem Privatgelände als auch auf städtischen Gelände vorhanden sind.

Unmittelbar nach dem Termin wurde eine Schädlingsbekämpfungsfirma mit der Rattenbekämpfung beauftragt.“