23. Juni 2022 um 19:29 IN Münsterbusch

Mehrere kleine Brände beschäftigen die Feuerwehr am Nachmittag

Die Feuerwehr musste heute Nachmittag an mehreren Orten kleinere Brände löschen. Gegen 16.30 Uhr hatte sich eine trockene Wiese auf der Schneidmühle entzündet und zu einem Flächenbrand entwickelt.

Ob es am sonnigen Wetter liegt, konnte uns die Feuerwehr auf Nachfrage am Telefon nicht sagen. Vor allem das Auftreten mehrerer Brände in kurzem Zeitraum sei ungewöhnlich. Eine Wiese oder Hecke entzünde sich im Normalfall nicht von selbst, teilt man uns mit.

Die Feuerwehr hatte den Flächenbrand auf der Freifläche am Schlossberg mit einem langen Schlauch, der von der Straße aus in Richtung Hügel geführt wurde, schnell gelöscht. Der Verkehr war nur bedingt durch die Entnahme des Löschwassers aus einem Hydranten am Gehweg beeinträchtigt.

Neben dem Flächenbrand am Schlossberg habe es in kurzer Zeit weitere kleine Brände gegeben. Unter anderem hatte sich eine Hecke entzündet.

Bei trockenem Wetter reicht bereits ein Funke oder Glut aus, um trockene Gräser, trockene Nadeln und kleine Zweige zu entzünden. Deshalb sind Nadelwälder und dichter Grasbewuchs auch besonders feuergefährdet.