Masken wegen hoher Staubbelastung mit Schadstoffen empfhlen

22. Juli 2021 um 13:10Alle Stadtteile

Wegen der Aufräumarbeiten und des aktuell trockenen, warmen Wetters ist die Staubbelastung in den Gebieten, in denen gearbeitet wird, inzwischen stark angestiegen.

Der Staub wurde deshalb nun getestet und zeigt die für Stolberg typischen Belastungen mit Schwermetallen und im Boden vorhandenen Schadstoffen, welche gesundheitsschädlich sind.

Die Verwaltung empfiehlt deshalb in Absprache mit der Feuerwehr, bei Aufräumarbeiten und beim Aufenthalt in den betroffenen Gebieten, das Tragen einer Maske. Ausreichend sei das Tragen eines Mund-Nasenschutzes.

Kindern und Schwangeren wird ab jetzt empfohlen, die betroffenen Bereiche vorsorglich zu meiden.

Masken werden an verschiedenen Stellen in der Innenstadt verteilt:

– Kaiserplatz
– Ökumenisches Gemeindezentrum (Frankentalstraße)
– Willy-Brandt-Platz
– Mühlener Markt
– Rumpenstraße an der Mehrzweckhalle (Vicht)
– An der weißen Tafel (Infotafel) in Zweifall

Die Aufräumarbeiten schreiten weiterhin gut voran und die Straßen werden immer freier. Helfer werden noch überall im Stadtgebiet gebraucht.