18. Mai 2022 um 11:10 IN Mühle Werbung

Keine Spielhalle mehr: Neuer Mieter für Immobilie in der Salmstraße gesucht

Das Hochwasser hat in unserer Stadt nicht nur die Straßen, sondern auch sämtliche Ladenlokale entlang der Stolberger Talachse schwer beschädigt. Auch die 110 Quadratmeter der ehemaligen Spielhalle in der Salmstraße wurden stark von den Wassermassen getroffen und mussten nach der Hochwasserkatastrophe komplett saniert werden.

Bereits kurz nach den Aufräumarbeiten begann der Vermieter damit das Ladenlokal zu entkernen und das Gebäude zu erhalten. Wenn das Gebäude komplett saniert wurde, möchte er es wieder günstig an ein Stolberger Unternehmen vermieten.

Viele der Ladenlokale entlang der Talachse werden im Moment runderneuert, so auch das Ladenlokal in der Salmstraße 41: Die Fassade des Hauses werde neu gestaltet und dabei werde man auch direkt Türen und Fenster austauschen. Die barrierefreie Räumlichkeit erhalte Fußbodenheizung, Klimaanlage, Damen- und Herrentoiletten und einen Abstellraum. Diese befänden sich aktuell bereits im Bau. Sogar individuelle Mieterwünsche könne man derzeit noch berücksichtigen, so der Vermieter.

Eine Spielhalle soll an der Stelle nicht mehr entstehen. Das Ladenlokal sei vielseitig nutzbar. Man könne sich zum Beispiel eine Nutzung als Praxis, Büro oder Wellness- und Kosmetikbetrieb vorstellen.

Die Sanierungsarbeiten seien in den nächsten Monaten abgeschlossen.

Interessenten für das Ladenlokal können sich für weitere Informationen per Mail an objektstolberg@gmail.com wenden.