Jugendlicher bei Unfall in stillgelegtem Steinbruch lebensgefährlich verletzt

1. Juni 2021 um 1:28Schevenhütte

Am Montag zog sich ein 15-jähriger Jugendlicher schwere Verletzungen bei einem Kletterunfall zu.

Gegen 17 Uhr gingen er und seine Freunde zu einem stillgelegten Steinbruch an der Nideggener Straße in Schevenhütte. Dieser gilt als Geheimtipp unter Jugendlichen, um an heißen Tagen den Mittag an dem dort ruhig gelegenen See zu verbringen.

Während seine Begleiter sich auf dem Gelände umsahen, stieg der Junge auf das Dach einer ehemaligen Werkshalle. Das marode Material gab jedoch unter seinem Gewicht nach und er stürzte aus einer Höhe von etwa sechs Metern zu Boden.

Zeugen die das Geschehen beobachtet hatten informierten umgehend den Rettungsdienst und die Polizei.

Der aus Eschweiler stammende Jugendliche zog sich durch den Sturz lebensgefährliche Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.