Hinweise auf illegales Autorennen im Camp Astrid

4. Juni 2020 um 15:30Atsch

Die Polizei Aachen ermittelt aktuell wegen des Verdachts eines illegalen Autorennens im Camp Astrid.

Am vergangenen Samstag sollen mehrere illegale Autorennen im Gewerbegebiet Camp Astrid durchgeführt worden sein. “Diese sollen zwischen 20.30 und 22.30 Uhr auf der Königin-Astrid-Straße und Wallonischer Ring stattgefunden haben.” – so die Polizei Aachen.

Laut unserer Recherche soll ein Bauunternehmer aus dem Stolberger Gewerbegebiet beinahe von einem der Fahrzeuge erfasst worden sein. Ein weiterer Augenzeuge berichtet, dass eine junge Dame ohne Sicherheitsgurt stehend aus einem beteiligten Cabrio ragte.

Bei den am Rennen beteiligten Fahrzeugen soll es sich laut Zeugen um einen BMW und ein Mercedes Benz handeln.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die Hinweise zu den Vorkommnissen geben können.