Linienbus entwendet – Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei durch Stolberg

23. Dezember 2019 um 10:49Gressenich

Letzte Nacht erreichten uns Zusendungen von Stolbergern, dass diese beobachtet haben, dass 10 bis 15 Polizeifahrzeuge inklusive Hubschrauber einen Bus verfolgen im Stadtteil Büsbach.

Ein 35-jähriger Mann hat in der letzten Nacht einen Gelenkbus entwendet und ist damit vor der Polizei geflüchtet. Auf seiner Flucht verursachte der Mann mehrere Verkehrsunfälle.

Zeugen hatten eine Streife in der Peliserkerstraße um kurz nach 02.00 Uhr auf das Fahrzeug aufmerksam gemacht. Dort hatte der Mann ein Straßenschild gestreift und war ohne anzuhalten weiter in Richtung Europaplatz und Autobahn 544 gefahren.

Mehrere Streifenwagen nahmen dort die Verfolgung auf welche durch die Städte Eschweiler und Stolberg verlief. Mit Hilfe eines Polizeihubschraubers konnte die Polizei den Linienbus durchgehend im Blick halten und bis nach Stolberg verfolgen.

Auf der Strecke touchierte der Fahrer laut Polizei mehrere Fahrzeuge und Straßenschilder. Zwei als Hindernisse aufgebaute Streifenwagen erlitten einen Totalschaden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Gestoppt werden konnte der Bus schließlich am Kieswerk in Gressenich.

Der zuvor geflüchtete, alkoholisierte 35-Jährige ließ sich anschließend widerstandslos festnehmen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, kann noch nicht genau beziffert werden.

Geschädigte werden gebeten sich bei der Polizei Aachen zu melden.