20. Mai 2022 um 16:25 IN Stolberg

Gewitter, Hagel und Sturm in Stolberg erwartet – Diese Schutzmaßnahmen werden empfohlen

Laut dem Deutschen Wetterdienst wird es heute Mittag bis Abend in der Städteregion Aachen zu schweren Gewittern und Stürmen kommen.

In der Städteregion werden einzelne Gewitter mit Starkregen mit 20 Litern pro Quadratmeter und stürmische Böen um 70 Stundenkilometer mit kleinkörnigem Hagel erwartet. Möglich sei aber auch extrem heftiger Starkregen mit über 60 Liter pro Quadratmeter und größeren Hagelkörnern mit rund 3 Zentimeter Durchmesser an einzelnen Orten. Sogar Orkanböen und vereinzelte Tornados könne man nicht ausschließen.

Wo die Unwetterereignisse stattfinden werden, könne man aber nicht genau voraussagen.

Während in anderen Städten bereits Sandsäcke verteilt werden, geht man in Stolberg aktuell nicht davon aus, dass es zu größeren Überflutungen kommen wird. Trotzdem warnt die Städteregion davor, dass Keller und Straßen sowie Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen möglich seien. Einen eigenen Krisenstab hat die Stadt Stolberg für die aktuelle Wetterlage zwar nicht eingerichtet, Empfehlungen für das bevorstehende Unwetter-Ereignis gibt es aber trotzdem vom Krisenstab der Städteregion Aachen:

„Die Bevölkerung wird gebeten, Gegenstände im Freien zu sichern und möglichst alle Fenster und Türen geschlossen zu halten. In der Nacht zu Samstag kommt es zu einer deutlichen Wetterberuhigung.“ – so der Krisenstab.

Während eines Unwetters sollte man sich möglichst nicht im Freien, an Badeseen und in Wäldern aufhalten. Bei Blitzschlag besteht sogar Lebensgefahr. Weiterhin können durch Sturmböen Dachziegel, Äste oder Gegenstände herabstürzen.

Deshalb wurden Schulen, Kitas und Großtagespflegen in Stolberg wegen des bevorstehenden Unwetters heute schon um 11:30 Uhr geschlossen. Die Eltern waren heute Morgen bereits durch die Kitas und Schulen informiert worden. Alle Schüler mussten bis zum Antritt eines sicheren Heimwegs in den Schulen verbleiben.