Feuerwehr rettet 7 Menschen aus brennendem Haus in der Rathausstraße

5. Dezember 2020 um 12:55Innenstadt

Heute morgen kam es zu einer dramatischen Rettungsaktion auf der Rathausstraße.

In einem mehrgeschossigen Haus war ein Feuer ausgebrochen, das den Fluchtweg für die Bewohner versperrte. Mehrere Menschen mussten beim Eintreffen der Feuerwehr durch die Fenster aus dem Gebäude gerettet werden.

Um 2.18 Uhr löste die Leitstelle Aachen den Alarm für die Feuerwehr Stolberg aus. Gemeldet war ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus mit Menschenleben in Gefahr. Sofort rückte die Feuerwehr mit mehreren Löschzügen, zwei Rettungswagen und einem Notarzt zur Einsatzstelle aus.
Beim Eintreffen drang bereits dichter, schwarzer Rauch aus dem Flur. Gleichzeitig riefen Bewohner an den Fenster um Hilfe, da sie das Haus nicht mehr über den Flur verlassen konnten.

Sofort begannen die Einsatzkräfte mit der Menschenrettung mit Hilfe von Tragbaren Leitern und der Drehleiter.

Insgesamt wurden 7 Personen, darunter 4 Jugendliche auf diese Weise vor den Flammen gerettet.

Bei dem Brand wurden 3 Personen verletzt und mussten ins Krankenhaus transportiert werden. Die 4 weiteren Hausbewohner blieben unverletzt.
“Da sich noch eine Bewohnerin im Haus befinden sollte, wurden drei Trupps unter Atemschutz zur Menschenrettung ins Gebäude geschickt. Nach mehrmaliger Kontrolle des kompletten Gebäudes konnte Entwarnung gegeben werden. Sie befand sich nicht im Haus.” – So die Feuerwehr Stolberg.

Der Ursprung des Brandes konnte schnell gelöscht werden.

Aufgrund der Schäden ist das Haus vorerst nicht mehr bewohnbar und auch die im Haus befindliche Praxis erklärt auf Facebook, dass Sie vorerst einige Tage geschlossen bleibe.