25. Januar 2022 um 12:48 IN Münsterbusch

Eltern erstatten Strafanzeige wegen sexuellen Missbrauchs in Stolberger Kindergarten

Nachdem mehrere Eltern Strafanzeige wegen sexuellen Missbrauchs gegen einen Praktikanten eines Kindergartens in Münsterbusch erstattet haben, ermitteln nun Staatsanwaltschaft und Polizei.

Verdächtigt wird ein 17-jähriger Mann, während seines Praktikums im städtisch betriebenen, integrativen Kindergarten auf der Liester mehrere Kinder sexuell missbraucht zu haben.

Die Polizei Aachen teilt dazu auf Nachfrage mit, dass aktuell bereits Vernehmungen durchgeführt wurden und noch weitere Vernehmungen durchgeführt werden. Da der Tatverdächtige bekannt ist wurde er bis jetzt aber nicht festgenommen.

Sein Praktikum in der Kindertagesstätte wurde nach bekannt werden des Vorfalls sofort beendet. Die Stadtverwaltung teilt dazu auf Nachfrage mit: „Die Kupferstadt Stolberg hat als Trägerin der Kita umgehend reagiert und die beschuldigte Person unmittelbar nach Bekanntwerden der Vorwürfe aus der Kita entfernt. Darüber hinaus hat die Stadt sofort die Polizei eingeschaltet, die nun die Ermittlungen aufgenommen hat. Auch die Eltern wurden unverzüglich über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.“