Corona Zahlen stark gesunken – Neue Corona-Schutz Verordnung kommt

22. Januar 2021 um 11:42Alle Stadtteile

Die Infektionszahlen in Stolberg sind wieder stark gesunken. Die 7-Tage Inzidenz bewegt sich aktuell unterhalb der 50er Marke.

Das liegt unter anderem daran, dass immer mehr Stolberger zu Hause bleiben und auf den nötigen Abstand achten.

Trotzdem gilt auch in Stolberg ab Montag die neue Verschärfung der Corona-Schutz Maßnahmen: Medizinische Masken in der Bahn und im Supermarkt, strengere Regeln für Gottesdienste: Das gilt ab Montag in NRW.

Ab Montag müssen also auch in Stolberg OP-Masken, FFP2-Masken in Bussen und Bahnen, Supermärkten, Arztpraxen und während Gottesdiensten getragen werden.

So steht es in der neuen Coronaschutz-Verordnung des Landes NRW geschrieben. Diese hatte das Land am Donnerstagabend veröffentlicht.

„Soweit Kinder unter 14 Jahren aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, ist ersatzweise eine Alltagsmaske zu tragen“, steht in der neuen Verordnung geschrieben.

Zusätzlich seien Kinder bis zum Grundschalalter weiterhin von der Maskenpflicht ausgenommen.

Überall wo keine OP- oder FFP2-Masken vorgeschrieben sind können im Normalfall weiterhin Alltagsmasken aus Stoff getragen werden.

Eine wichtige Neuerung ist die Corona-Schutz-Verordnung für Religionsgemeinschaften. Ab jetzt müssen Gottesdienste den Behörden gemeldet werden da es immer wieder Ärger um Gottesdienste in NRW gegeben hatte.

Bleibt gesund liebe Stolberger!