Facebook

meinstolberg

Instagram

meinstolberg

Mehr Sicherheit und neues Konzept für den Kelmesberg

17. Juli 2019 um 16:30Büsbach

Nachdem Anwohner in Büsbach nun mehrfach Opfer von Einbrüchen und Vandalismus wurden, haben sich Whatsapp- und Facebook-Gruppen zusammen gefunden, um sich gegenseitig zu warnen und zu informieren.

Obwohl laut Polizei nicht mehr Straftaten als im Vorjahr vorliegen, nimmt unser neuer Bürgermeister die Sorgen der Bürger sehr ernst und setzt sich für verschiedene Maßnahmen zur Stärkung der Sicherheit in diesem Stadtteil ein. “Es wird in Kürze ein Gespräch mit dem Polizeipräsidenten geben, um Lösungen zu erarbeiten und das Sicherheitsgefühl der Büsbacher zu stärken.” so Patrick Haas im Telefonat mit Mein Stolberg.

Obwohl die Täter meist Unbekannte sind, wurden die Unterkünfte auf dem Kelmesberg mehrfach von Anwohnern in Verbindung mit Straftaten in Büsbach genannt.

Dazu teilt Haas mit, dass die in die Jahre gekommenen Obdachlosen-Unterkünfte auf dem Kelmesberg in Kürze ein neues Konzept erhalten und komplett modernisiert werden.

Neben einer aktuell schon vorhandenen Null-Toleranz für straffällige Bewohner, sollen durch Aufstockung des geschulten Personals und enge Zusammenarbeit mit der Polizei, weitere Fortschritte erzielt werden.

Die Stadt möchte diesen in Not gekommenen Menschen helfen und sie bestmöglich unterstützen.