8. April 2022 um 14:06 IN Mühle

Bombenblindgänger im Bereich der Europastraße in Stolberg vermutet

In einem Gleisbett, in der Nähe des Bahnübergangs an der Europastraße, wird durch den Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung ein Bombenblindgänger aus dem Krieg vermutet.

Die Bezirksregierung Düsseldorf teilt dazu auf Nachfrage mit: „In der Luftbildauswertung wurde ein Bombenblindgänger-Verdachtspunkt festgestellt. Die Überprüfung dieses Verdachtspunktes ist Ende April vorgesehen.“

Die Wahrscheinlichkeit, dass bei einem solchen Verdachtspunkt tatsächlich eine Bombe gefunden wird, liegt bei rund 40 Prozent.

Sollte an der vermuteten Stelle eine Bombe aus dem Krieg gefunden werden, so werden viele Stolberger im Bereich der Mühle vorübergehend ihre Wohnungen verlassen müssen. Während der Entschärfung einer solchen Bombe wird aus Sicherheitsgründen in der Regel ein Radius zwischen 300 und 500 Metern evakuiert.

Während die Bezirksregierung unsere Nachfrage innerhalb von 30 Minuten bestätigte wollte die Stadt Stolberg uns keine Auskunft zum Sachverhalt geben.

Wann die Stolberger über mögliche Bombe informiert werden sollten ist unklar. Wir haben der Stadtverwaltung eine erneute Anfrage zugesandt!