Facebook

meinstolberg

Instagram

meinstolberg

Auch Kirchen, Moscheen und Spielplätze in Stolberg sollen geschlossen werden

16. März 2020 um 21:49Alle Stadtteile

Auch am heutigen Abend tagt der Stab Außergewöhnliche Ereignisse der Kupferstadt Stolberg.

Aktuell gibt es in der Städteregion Aachen 169 bestätigte Corona-Fälle. Davon sind 33 Personen inzwischen nachweislich wieder gesund.

Bereits seit heute Mittag werden alle Einrichtungen in Stolberg, die nicht zum Bedarf des täglichen Lebens erforderlich sind, geschlossen. Wer heute in der Innenstadt war, der wird den gravierenden Einschnitt in das Stadtbild bemerkt haben.

Nach Ankündigung der Bundesregierung gehören zu den zu schließenden Einrichtungen nun auch Spielplätze und Religionseinrichtungen, teilt Stadt Stolberg am heutigen Abend mit.

Auch das Rathaus wird ab Mittwoch für den Publikumsverkehr geschlossen und nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung betretbar sein. Alle Besucherinnen und Besucher werden gebeten, Angelegenheiten via Mail und Telefon zu klären oder sich für nicht verschiebbare Angelegenheiten von den entsprechenden Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern einen Termin geben zu lassen.

Die Terminvergabe sei von den Mitarbeitern per Mail zu bestätigen, damit Einlass in das Rathaus gewährt wird, teilt die Stadtverwaltung mit.

Die heutigen Schließungen der Schulen und Kitas sind sehr gut angelaufen – Abgesehen von einigen Ausnahmen haben sich die meisten Eltern um alternative Betreuungsmöglichkeiten kümmern können.

Auch die Stolberger Politik wurde heute über die aktuellen Maßnahmen informiert.

Damit die Ausschüsse und der Stadtrat handlungsfähig bleiben, hat die Politik zugestimmt, Ausschusssitzungen auf ein Minimum der Tagesordnungspunkte zu beschränken. Zusätzlich wird der Rat für die nächste Sitzung verkleinert, um die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten.