Facebook

meinstolberg

Instagram

meinstolberg

Wohungsdurchsuchung in der Atsch nachdem Sanitärfirma Drogen findet

22. November 2019 um 14:17Atsch

Nachdem Mitarbeiter einer Sanitärfirma gestern Nachmittag bei Reparaturarbeiten im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Würselenerstraße einen randvoll gefüllten Eimer mit Marihuana gefunden haben, alarmierten diese die Polizei.

Sie waren durch den starken und unverkennbaren Geruch auf die Drogen aufmerksam geworden.

Die mit mehreren Streifenwagen zum Atsch Dreieck angerückte Polizei fand im betroffenen Kellerraum weitere Betäubungsmittel und Substanzen zur Herstellung von solchen.

Ein Richter ordnete daraufhin die Durchsuchung der zugehörigen Wohnung an und auch dort wurde die Polizei fündig. Neben weiteren Drogen und Bargeld stießen die Ermittler auch auf eine Vielzahl von offenbar gefälschten Kleidungsstücken.

Zur genauen Menge der Drogen können aktuell noch keine Angaben gemacht werden und die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in der Sache aufgenommen.

“Den Wohnungsinhaber erwartet nun unter anderem ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.” teilt die Polizei dazu mit.