Facebook

meinstolberg

Instagram

meinstolberg

Altkleidercontainer in Stolberg überfüllt und Spenden werden durchwühlt

30. April 2020 um 11:18Alle Stadtteile

In ganz Stolberg sind die Kleiderspenden-Behälter überfüllt und Säckeweise spenden liegen neben den Containern.

Das führt zum einen dazu, dass manche Stolberger sich dazu animiert fühlen ihren Hausmüll und Sperrmüll daneben zu platzieren oder dass Leute die Spendensäcke außerhalb der Behälter aufreißen und sich die besten Stücke daraus mitnehmen und den Rest dann einfach auf dem Boden verteilt liegen lassen.

Mehrfach wurde von Stolbergern beobachtet, wie unbekannte Kleidersäcke an überfüllten Kleidercontainer aufreißen oder mitnehmen.

Die überfüllten Kleidercontainer sind bereits seit längerem ein Problem in der Kupferstadt, das dem Ordnungsamt auch in der Vergangenheit bereits mehrfach gemeldet wurde.

Vermutlich auf Grund der Optik einer Müllhalde, bewegte es bereits in der Vergangenheit mehrere Personen dazu, zusätzlich ihren Müll dazu zu legen.

Die Stadt Stolberg dazu: “Aus gegebenem Anlass möchten wir Sie darum bitten, die Altkleidercontainer im Stadtgebiet nicht zu überfüllen. Offensichtlich nutzen viele Menschen die aktuelle Lage dazu, ihre Kleiderschränke auszumisten. Die löbliche Absicht, die alten Kleider zu spenden, führt im Moment aber dazu, dass der Betreiber der Altkleidercontainer mit der Leerung und der Säuberung nicht hinterherkommt.”

Daher wird gebeten die Kleidersäcke nicht neben den Containern abzustellen, sondern die Altkleider nach Möglichkeit direkt zum Wertstoffhof zu bringen. Dort stehen ebenfalls Altkleidercontainer zur Verfügung.