Facebook

meinstolberg

Instagram

meinstolberg

3,5 Jahre Haft für Unfallverursacher mit 5 Toten in Stolberg

12. Februar 2020 um 15:14Atsch

Der 22-Jährige Marvin H, der im Dezember 2018 einen schweren Unfall zwischen Stolberg und Würselen verursacht hatte, wurde nun zu 3,5 Jahren Haft nach Jugendstrafrecht verurteilt.

Am Mittwoch sprach das Amtsgericht den damals 20 Jahre alten Fahrer eines BMWs, der im Gegenverkehr frontal mit einem Fahrzeug zusammenstieß, unter anderem wegen fahrlässiger Tötung von fünf Menschen und einem verbotenen Kraftfahrzeug-Rennen schuldig.

Laut einem Sprecher des Gerichts, stellten die Richter zusätzlich die besondere Schwere der Schuld fest. Der Prozess war unter Ausschluss der Presse und Öffentlichkeit durchgeführt worden.

Marvin H war 2018 mit mindestens 120 Stundenkilometern über die Landstraße gerast, auf der maximal 70 erlaubt sind. An der Unfallstelle, wechselte er die Spur, um den dort fest installierten Blitzer auszuweichen.

Die Polizei teilte damals mit, dass er dabei in ein entgegenkommendes Auto krachte, in dem eine aus Stolberg stammende Familie, Mutter mit ihren 16 und 17 Jahre alten Kindern, saß.

Der Wagen der Familie fing Feuer und brannte komplett aus. Keine der Personen schaffte es aus dem Fahrzeug.

Die 21 und 22 Jahre alten Beifahrer des Angeklagten überlebten ebenfalls nicht. Sie verstarben noch am Unfallort.

Wie ist eure Meinung dazu?